Interkulturelle bzw. transkulturelle Kommunikation:

 erfordert kompetenten Umgang mit unterschiedlichen Denk-, Verhaltens- und Kommunikationsmustern.
Der Umgang mit z.B. Zeit, Emotionen, Spiritualität, Macht & Hierarchie, Rolle von Frau & Mann, Definition von Liebe und Beziehung, Individualität und Gruppenzugehörigkeit kann differieren.

Ich möchte mich bei meiner Arbeit primär auf die afrikanischen und europäischen Kulturen fokussieren.

Konflikte können z.B. bei Familien /Paaren mit bi-nationalem Hintergrund, im Mietshaus, im Migrationsprozess oder am Arbeitsplatz entstehen, usw..
Wenn nötig, organisiere ich für die Mediation eine/n Dolmetscher/in dazu.



Reden ist nicht tun. (Sprichwort der Igbo)
Reden ist einander lieben. (Sprichwort der Gikuyu)